Dezember 2014

Als wir im September die Kinder in Caramidari besuchten und ihre Begeisterung sahen, nahmen wir uns vor, so schnell wie möglich zurück zu kehren. Da sich die Weihnachtszeit nahte, dachten wir uns es wäre schön mit den Kindern und ihren Familien für ein paar Tage zusammen zu sein. Wir planten für sie ein unvergessliches Erlebnis.

Wir machten uns auf die Suche nach allen möglichen Dekorationen und waren überrascht wie viele Menschen gespendet haben. Als erstes dekorierten wir für sie das ganze Zentrum, innen und außen. Viele Lichter, Glitzer, einen Schneemann und natürlich einen Tannenbaum durften auf keinen Fall fehlen. Sowohl die Großen als auch die kleinen Kinder hatten die Möglichkeit mit uns Kekse zu backen. Eine riesengroße Freude hatten sie beim Lebkuchenhaus Wettbewerb. Da ließen sie ihrer Fantasie freien Lauf. Einige davon sind in unserer Bildergalerie zu sehen. Wir nutzten die Zeit mit den Kindern maximal aus und bereiteten für sie alle möglichen Spiele vor.

Am meisten gefiel den Kindern, dass jedes einzelne die Möglichkeit hatte sich mit dem geschmückten Tannenbaum fotografieren zu lassen. Das Foto durften sie dann als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Weihnachtsgeschenke sind für die meisten von uns etwas Gewöhnliches. Einige der Kinder erzählten uns am Weihnachtsabend, dass sie noch nie ein Geschenk persönlich bekommen hätten.

Am Tag der offenen Tür hatten auch die Eltern die Möglichkeit an dem Zauber der Weihnachtsdekoration und dem gemeinsamen Essen teilzunehmen. Nicht nur für sie hatten wir eine Überraschung, denn wir feierten den heiligen Abend gemeinsam mit den Mitarbeitern vom Zentrum. Wir luden sie zu einem von uns vorbereiteten Abendessen ein und wollten ihnen dadurch zu verstehen geben, dass wir sie und ihre Arbeit dort wertschätzen.

Hilfsprojetk_Caramidari_Winter Wonderland Hilfsprojetk_Caramidari_Winter Wonderland Hilfsprojekt_Caramidari